Innovatives digitales Mehrwegsystem: Die Social Chain AG beteiligt sich an VYTAL

•   Nach Deal in der VOX-Show „Die Höhle der Löwen“: Die Social Chain AG übernimmt 12,5 Prozent der Anteile am Kölner Start-up VYTAL 
•   Breite Aufmerksamkeit für ein nachhaltiges Konzept: 2,4 Millionen Zuschauer verfolgen den Pitch der VYTAL Gründer im Fernsehen
•   Dr. Georg Kofler: „VYTAL ist eines der vielversprechendsten Geschäftsmodelle, die ich bisher in „Die Höhle der Löwen“ gesehen habe.“

Berlin/Köln, 29. September 2020. Millionenpublikum für einen guten Deal. 2,4 Millionen Fernsehzuschauer haben gestern verfolgt, wie Dr. Georg Kofler in der VOX-Show „Die Höhle der Löwen“ der Social Chain AG eine Beteiligung am Kölner Start-up VYTAL sicherte. Mit 12,5 Prozent beteiligt sich die Social Chain AG (WKN: A1YC99) am Anbieter des ersten digitalen und pfandfreien Mehrwegsystems in Deutschland. „Das ist ein guter Deal für VYTAL, die Social Chain AG und die Umwelt“, sagt Kofler. Der Aufsichtsratsvorsitzende und Hauptaktionär der Social Chain AG ist einer der Investoren in der VOX-Gründershow „Die Höhle der Löwen“. „Die breite Aufmerksamkeit wird dazu beitragen, dass die Idee von VYTAL einen echten Schub bekommt“, so Kofler.

Die digitale Mehrweg-Plattform VYTAL bietet hochwertige, auslaufsichere Essensverpackungen für Mitnahme- und Lieferessen. VYTAL Partner sind Restaurants, Lieferdienste, Kantinen und Supermärkte. Für Verbraucher ist VYTAL kostenlos. Sie registrieren sich einmalig in der VYTAL App und können dann bei jedem Partner Schalen ausleihen und zurückgeben. Bislang konnte VYTAL bereits über 270 Partner gewinnen. Weitere Information zu VYTAL gibt es unter vytal.org

„Wir wollen Mehrweg so einfach und bequem machen wie Einweg – nur besser“, sagt Sven Witthöft, der VYTAL 2019 gemeinsam mit Dr. Tim Breker gegründet hat. „Besser durch funktionale, hochwertige Verpackungen und besser durch digitalen Zusatznutzen.“ Verbraucher und Unternehmen erfahren, was sie an Verpackungsmüll vermieden haben. Vorbestelllösungen und Bonussysteme sind in Planung. Vielen Partnern bietet VYTAL zusätzliche digitale Möglichkeiten, vom Marketing bis zum Nachhaltigkeits-Reporting. „Gerade aufgrund unserer digitalen DNA ist die Social Chain AG mit ihrem integrierten Verständnis von Social Media ein perfekter strategi-scher Partner“, so Witthöft. 

Kofler: „Die Gründer sehen VYTAL als Bewegung gegen den Verpackungswahnsinn, und das kann ich nur unterstreichen. Die neue Bekanntheit aus dem Fernsehen wird die Wahrneh-mung von VYTAL auch in sozialen Netzwerken enorm steigern. Ich finde es großartig, dass eine Sendung wie „Die Höhle der Löwen“ dazu beiträgt, ein ökologisch sinnvolles Konzept in die Köpfe eines Millionenpublikums zu bringen. Vor allem freut mich, dass wir die jüngere Bevölkerung erfolgreich ansprechen.“ Gestern Abend lag der Marktanteil in der Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer bei 14,8 Prozent. Damit war „Die Höhle der Löwen“ Marktführer am gestrigen TV-Abend (20.15 Uhr bis 23.00 Uhr). 

Besonders überzeugt hat Kofler das integrierte Plattform-Konzept mit Vorteilen für viele un-terschiedliche Partner. „VYTAL ist eines der vielversprechendsten Geschäftsmodelle, die ich in „Die Höhle der Löwen“ bisher gesehen habe. Die möglichst breite Marktdurchdringung ist die Voraussetzung dafür, dass VYTAL von den Verbrauchern angenommen wird. Abhol- und Liefer-essen ohne Verpackungsmüll und mit gutem Gewissen ist an sich schon eine prima Idee. Aber nur, wenn es den Menschen wirklich leicht gemacht wird, die Umwelt zu schonen, dann tun sie es auch. Wir wollen zeigen, dass Unternehmen Geld verdienen können und gleichzeitig dazu beitragen, gesellschaftliche Probleme zu lösen. Ich werde die Gründer daher als Investor mit besonderem Engagement auch persönlich begleiten.“

Get in touch

Whether you are a member of the media, an investor, a customer or looking for a business opportunity, we are looking forward to your email.

Contact us   →